Aktuelles

Veranstaltungskalender 2016

Was? Wann? Wo?
 
Jahreshauptversammlung 24. Februar
„Haus des Gastes“  Baabe
Arbeitseinsatz
8. April    Vereinsgelände            
 Einkranen der Boote 22. April
Vereinsgelände
Sommerpause Juli – August Jeder wo er will!
Grillfest Juli / August Vereinsgelände
Auskranen der Boote 28.10.2017 Vereinsgelände

 

 

Internationaler Tag der Gewässerpflege 2015

Zum Internationalen Tag der Gewässerpflege haben auch wir als Traditionsverein und einer der ältesten Angelsportvereine Rügens unsere Beitrag geleistet. 20 Mitglieder sowohl Bootsbesitzer und auch nicht Bootbesitzer haben ca. 8 h hart gearbeitet. Es wurden Pflegearbeiten am Grundstück durchgeführt, Beete angelegt, der Schilfgürtel von Unrat befreit und die Fahrrinne auf dem selliner See wurde wie jedes Jahr neu betonnt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Mitwirkenden für die tolle geleistete Arbeit. Ein großes Dankeschön auch an die Fleißigen Bäcker für den schönen Kuchen.  Wir hoffen im nächsten Jahr ist die Teilnahme wieder so rege .

der Vorstand

 

Liebe Mitglieder und Angelsportfreunde !

Jetzt im Winter wird das Vereinsboot wieder öffter von euch genutzt als im Rest des Jahres. Das ist natürlich auch kein Problem. Es ist aber wichtig, das wir uns absprechen, wer wann das Boot benutzen möchte. Deshalb ist es wie auch im letzten Jahr nötig, bei uns anzurufen und nach Benutzbarkeit des Bootes zu fragen. Ich (Falk) habe eine Liste und trage euch dort ein. Weiterhin wünschen wir, das zum Ende eines Angeltages das Boot vom lezten Benutzer an Land gebracht wird. Am besten im Winterlager beim Arbeitskontainer. Eine Holzplanke zum Sitzen haben wir im letzten Jahr schon verlohren,die anderen würden wir gern erhalten. BItte  achtet alle darauf, das die Tore immer verschlossen werden, Wir haben jetzt des öffteren festgestellt das im kleinen Winterlager das Eingangstor nicht verschlossen war.

Noch eine Sache, die uns am Herzen liegt. Wir bitten alle Mitglieder die noch nicht ihre Jahresrechnung bezahlt haben dies umgehend zu tun. Spätestens zum Ende des Monats müssen alle übriggebliebenen Beitragsmarken zurückgeschickt werden. Dann muss jeder selbst zum Amt und die Marken dort holen. Liegeplätze von „säumigen“ Mitgliedern werden von uns nicht freigegeben bis zur Bezahlung.

Wir hoffen auf euer Verständnis .

Petri Heil !                                                                          Der Vorstand

Achtung Angelfreunde !

Bitte beachten, dass beim Angeln auf der Having  außerhalb der Fahrrinne gerudert werden muss und es darf nur mit Treibanker (Driftsack) geangelt werden -nicht mit treibendem Boot ohne Anker. Die gesammte Verordnung dazu hängt am Bootsteg im Schaukasten aus.

Denkt bitte auch an die Schutzzone im „Selliner See“. Es wurden bei mehreren Stichproben Angler in der „verbotenen“ Zone mit Booten gesichtet. Dies ist nicht erlaubt. Fangbegrenzung beträgt 3 Fische pro Tag. Verstöße sind am Ende für alle Angler schlecht, denkt bitte daran. Vielen Dank !

F.E.

Wichtiger Hinweis zur Ausnahmegenehmigung !

Berichte  – 2014

Also die Angelkarten für die Schutzzonen im Biosphärenreservat werden laut deren Aussage erst im neuen Jahr ausgegeben. Beantragt habe ich sie bereits am 21.11.2014,bekomme sie aber nicht vor dem 02.01.2015 ausgehändigt. Die Preise haben sich aber in diesem Jahr nicht verändert. Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, das die Karte für den “ Selliner See“ nicht mehr notwendig ist. In den Bereich darf niemand mit einem Wasserfahrzeug fahren und anders kommt ihr dort zum Angeln nicht ran. Wer also lieber ein anderes Gewässer haben möchte sagt bescheid.

Berichte  – 2012

Die Gebühren für die Ausnahmegenehmigungen im Biosphärenreservat haben sich erhöht.Die Einzelkarte kostet jetzt 22,- € (vorher 15,-€) und die Sammelkarten über den Angelverein kosten jetzt 12,-€ (vorher 8,-€)
Da viele Angelscheine mit der Marke von 2011 jetzt voll sind und die Frage war, wie nun weitergeklebt werden soll, habe ich mich beim zuständigen Amt erkundigt.Wenn das Bild im Ausweis noch gut zu erkennen ist und die Person darauf auch , wird mit der neuen Marke einfach wieder vorne angefangen. Es kann rübergeklebt werden.Wenn das nicht der Fall ist, muss ein neuer Angelschein ausgestellt werden. Der kostet dann 14,-€ und ist im Amt in Baabe erhältlich.Bei der Ausgabe der Marken müssen die Ausweise begutachtet werden, bringt diese also unbedingt mit zur Kassierung.!

Neue Bilder Online
So nach langer Pause soll die Homepage nun endlich wieder aktueller werden und alles was liegengeblieben ist, wird jetzt aufgearbeitet.Dazu gehört auch, das die Bilder vom Vereinsfest und vom letzten Kranen online gestellt werden.
Das Vereinsfest zur 50 Jahrfeier wurde von allen Seiten als sehr gelungen dargestellt. Das lag nicht zuletzt an der guten Organisation dieser Veranstaltung. Aber auch die vielen fleißigen Helfer, die z.B. das Zelt mit aufgebaut haben oder beim ausschmücken halfen haben ihren Teil dazu beigetragen. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal vom gesamten Vorstand. Leider ist es uns bisher noch nicht gelungen, ein paar Fotos vom schönen Feuerwerk aufzutreiben, was wir sehr schade finden.Sollte jemand welche haben dann bittean mich wenden. Die würden wir dann gerne noch mit auf die Seite bringen.Alle anderen Bilder zum Fest findet Ihr hier!

Kranen 2011

Das Einkranen der Boote ist auch in diesem Jahr wieder ohne Zwischenfälle über die Bühne gegangen.
Dank der guten Vorbereitung durch unseren Traktoristen und der Bootsbesitzer waren alle Boote schnell im Wasser und konnten festgemacht werden. Wir würden uns wünschen, das alle die am Kranen beteiligt sind, doch noch etwas länger am Verein bleiben um den anderen zu helfen.In der Zwischenzeit habt ihr sicher bemerkt, das sich wieder einiges getan hat auf dem Vereinsgelände. So ist zum Beispiel
der Kranplatz vollständig erneuert worden. Der Kran hat nun einen vernünftigen,ebenen Platz um die Boote zu Wasser zu lassen. Hier! sind die aktuellen Bilder dazu.

Von der Neugestaltung des Kranplatzes haben wir auch ein paar Fotos . Inzwischen ist er aber
komplett fertig gestellt worden.

Baumaßnahmen  Radweg und Neugestaltung Winterlager (2009)

Der Radweg verläuft quer durch unser altes Winterlager und so wurde durch gemeinsame Absprache mit dem Bürgermeister und dem Amt Mönchgut Granitz eine gemeinsame Lösung gefunden.Der Vorstand beantragte beim Biosphärenreservat Süd -Ost Rügen und beim Wasser und Schiffahrtsamt Stralsund die Verlegung des alten Winterlagers in Richtung Selliner See. Dem Antrag wurde statt gegeben.Somit konnten die Baumaßnahmen endlich beginnen.Die Bilder dazu seht ihr hier.

 

Reparaturarbeiten an der Brücke gehen weiter

Unsere Brücke ist weitestgehend fertig gestellt, was das Anbringen der Holzzangen betrifft. Dies wurde nur möglich, weil sich einige Anlieger bei wirklich wiedrigen Bedingungen bereit erklärt haben, an der defekten Brücke zu arbeiten. Bei klirrender Kälte , teilweise Schneefall und ziehmlich eisigem Wind wurde bis zur Erschöpfung geackert, so das in kürzester Zeit die gesamte Brücke fertig gestellt werden konnte. An alle fleißigen Helfer ein großes Dankeschön vom Vereinsvorstand. Nun bleiben nur noch die 3-4 übrigen Holzbalken anzubringen, die es aber auch in sich haben werden. Sie müssen unter der Plattform quer montiert werden, was sich bei einer Länge von ca. 7 m sicherlich schwierig gestalltet. Aber ich denke auch das bekommen wir hin. Außerdem müssen noch alle Schellen an der Wasseleitung erneuert werden, da diese fast alle durchgerostet sind. Es werden dazu auch  wieder Helfer benötigt, die bereit sind bei wiedrigem Wetter auf dem Eis zu arbeiten. Meldet euch bitte dann beim Vereinsvorsitzenden oder bei mir.

F.E.

                                     
Aktuelle Informationen
Änderung
in der Binnenfischereiverordnung sowie in der Küstenfischereiverordnung
Das Mindstmaß für den Aal  wurde von 45 cm auf 50 cm erhöht, außerdem hat  er eine Schonzeit bekommen. (gilt für Binnrn- und Küstengewässer)
festgelegte Schonzeit für Fang mit der Handangel!                                                                                 *  in Binnengewässern und Küstengewässern vom 01. Dezember bis 28. Februar                                   *  außerhalb der Dreimeilen-Seezone hat der Aal eine Schonzeit vom 01.10. bis 31.03.
Nachzulesen in der Gewässerordnung des LAV M/V
§ 5.2 Mindesmaße               und                § 5.3 Schonzeiten

weitere wichtige Änderung

§9 Fischfang mit der Handangel

Das Ankergebot  in den Fischereibezirken 1 bis 7 wurde aufgehoben !

Wichtig ! !

Das bedeutet aber nicht “ Schleppangeln “ ! ! !

Hier könnt ihr es auch noch einmal genau nachlesen !

Befahrensregelungsverordnung (BefVO)

Achtung der Hinweis für die Having !    DieBefahrensregelung beachten !!                              Wer noch einmal nachlesen möchte kann das hier tun.

Fischereibehörden

Hier findet ihr einige wichtige Adressen der Fischereibehörden des Landes Mecklenburg-Vorpommern. hier anklicken!

>>>Arbeitsstunden<<<                                                                                                                                                                                                                                                                       Liebe Bootsanlieger, es sind noch Arbeitsstunden zu leisten, welche ihr jeder Zeit abarbeiten könnt. Meldet euch bitte beim Vorsitzenden des Vereins Maik Ahrend, der die Aufgaben verteilt. Damit ihr das passende für euch findet, hier schon mal einige Informationen.                                                                                                                                                                                                                               * Reparaturarbeiten an der Brücke                                                                                                        * Reparatur der Sitzbank von der Plattvorm
* Reparatur der Ramme ( Erneuerung des Holzbodens)                                                                         * Rammarbeiten an der Brücke
* Bauarbeiten am Zusatzsteg
* Instandsetzung des kleinen Bollwerkes                                                                                                 * Arbeiten an der Slipanlage
* Streichen des Arbeitscontainers
* Streichen des Schaukastens
* Zaunpfähle setzen , Zaun errichten

Das sind nur einige Dinge die noch zu verrichten sind. Also wartet nicht zu lange. Das Ableisten von Arbeitsstunden ist eine „Pflicht“. Wartet also nicht darauf, das wir auf euch zu kommen.                                                                                                                                                        Der Vorstand

Berichte des Jahres 2010

Reparatur der Brücke

Am 18.01.2010 konnte endlich mit der Reparatur der Brücke begonnen werden. was schon viele Jahre aufgeschoben wurde konnte nun endlich in die Tat umgesetzt werden.Mann wartete auf das „ewige“ Eis.
Das jedoch war entweder nicht stark genug oder es gab keine Leute die auf dem Eis arbeiten konnten.
Da sich nun vor ca. 3 wochen die Plattform auf Grund eines defekten Pfahles gesenkt hatte, war höchste Eile geboten um noch größeren Schaden zu vermeiden. Kurzer Hand wurde das Vereinsboot aufs Eis gezogen und alle nötigen Werkzeuge an Ort und Stelle gebracht.Sogleich wurden die Winde unter den Steg gestellt und die Plattform gehoben. Der Untergrund war stabil genug, das wir ungehindert arbeiten konnten.Der ca.6m lange Balken wurde aus den Schneemassen mühevoll herrausgezogen und unter aller Anstrengung zum Bauplatz gezogen.Mit mehreren Schraubzwingen wurde er am Steg befestigt und die Pfähle wurden mit Spanngurten ausgerichtet. Nun konnten die Löcher gebohrt werden. Anschließend wurden die Gewindestangen montiert und abgeflext. Ein weiteres Pfahlpaar wurde ebenfalls mit einer neuen Holzklammer versehen und so vor weiteren Schäden geschützt.
Die Bilder von den Reparaturarbeiten seht ihr hier!
F. E.

Berichte des Jahres 2009

Angelausflug auf den Selliner See

Am 18.10.2009 hat der letzte gemeinsame Angelausflug des Jahres stattgefunden. Es waren 4 Angler des Vereins mit von der Partie. Es ging also mit 4 Booten auf den See. Jeder Angler steuerte seine         “ Geheime Stelle “ an und hoffte auf einen guten Fisch. Der erste Hecht konnte gegen 9.00 Uhr gelandet werden. Er maß 94 cm und brachte stolze 16 Pfd auf die Waage. Einen weiteren schönen Raubfisch von 81 cm und 12 Pfd konnte ebenfalls der stolze Angler Falk Eberhardt verbuchen. Er blieb damit auch der erfolgreichste Angler des Tages mit diesen beiden Exemplaren. Fred Holz konnte auch noch zwei Fische landen die ca. 65cm -70 cm lang waren. Einen untermaßigen Hecht konnte H.Fuhlbrügge verbuchen, den er natürlich sofort schonend zurück setzte. H.J. Zeiss ging an diesem Angeltag leider leer aus. Zwei weitere Angler vom Verein trafen ca. 2 Stunden später ein. Von Ihnen haben wir leider keine Informationen über evt. Fänge. Die Vermutung liegt aber nah, das es für sie ein “ Schneidertag“ war. Petri Heil bis zum nächsten mal! Die Fotos von den schönen Fischen seht ihr hier                  F.E.

Auf Grund von Schlechtem Wetter und mangelnder Beteiligung sind die Veranstaltungen im Juni und September ausgefallen. Es wird darüber also keine Berichte geben.                                                                                                                                                                             F. E. 

Angelausflug am Herrentag

Am 21.05.2009 veranstalteten wir einen Angelausflug zum Herrentag. Es sollte auf Horngecht geangelt werden. Leider war die Beteiligung wieder alles andere als zufriedenstellend. Es trafen nur zwei Angler beim ASV am Steg ein. Davon war einer auch nur auf Urlaub hier. Es ist wirklich sehr schade, das die Bereitschaft gemeinsam angeln zu gehen so nachgelassen hat. Ein Gastangler, der sich einige Tage zuvor noch angemeldet hatte war auch mit von der Patie. Also ging es auch pünktlich 8.30 Uhr los. Wie auch in den vergangenen Jahren sind dann etwas später viele Vereinsmitglieder selbst mit ihren Booten in See gestochen, und zum Angeln rausgefahren. Nun am Angelplatz angekommen waren die Bisse zunächst verhalten. Doch nach und nach gingen einige Hornfische an den Haken. Unser Gastangler Larsen war sehr begeistert über die springenden Hornfische. Er hatte noch nie zuvor auf Hornis geangelt. Schnell war klarr: er kommt im nächsten Jahr wieder. Am Ende konnten 2 x 5 und 1 x 7 „Arbeiteraale“ gefangen werden. Bei wirklich super gutem Wetter. Es war ein sehr lustiger und gemühtlicher Angeltag für uns drei. Der nächste Ausflug ist im Juni geplant. dann gehts zum Vilmgrund.

Osterangeln auf Hering

Am 11. April fand unser erster Angelausflug des Jahres statt. Es wurde auf Hering geangelt. Dazu waren alle interessierten Waatangler des Vereins eingeladen. Leider kam aber niemand zur vereinbarten Zeit an den Bootsteg, so das ich der einziege Angler an diesem Tag war.  Einen Gastangler konnte ich noch zum Mitkommen gewinnen, so das ich doch nicht ganz allein fahren musste. Es ging also an die Wittower Fähre. Dort angekommen  wurden gleich die Waathosen angezogen und es ging ca.300m zum Angelplatz. Die Heringe bissen etwas verhalten konnten aber mehr und mehr an die Strippe geholt werden. Am Ende des Angeltages konnten zusammen 70 Silberlinge gefangen. Die Ausbeute des Tages seht ihr hier werden.

Berichte des Jahres 2008

Letzte Angeltour des Jahres

Am 29.11.2008 war unsere letzte gemeinsame Angeltour des Jahres. Da die meisten Boote schon im Winterschlaf  lagen, war die Beteiligung natürlich eher mager. Aber wir fuhren immerhin mit 2 Booten raus. Mit dem Angeln wurde ca. 8.30 Uhr begonnen. Es dauerte etwa eine halbe Stunde bis die ersten Bisse zu verzeichnen waren. Ein etwa 80 cm langer Hecht hatte sich den großen Gummifisch geschnappt. Leider war dieser nicht nach seinem Geschmack, und so konnte er sich mit ein paar Fluchten und Windungen wieder losreißen. Es folgten mehrere gute Bisse und das lies die Angler weiter hoffen. Um ca.9.45 Uhr hing dann endlich mal wieder ein Fisch am Harken. Und dieses mal konnte er auch gelandet werden. Gefangen wurde er von Fritz einem Gastangler, der mit einem Gummiköder fischte. Der Hecht maß 87 cm und war ca.14 Pfund schwer. also ein wirklich schönes Exemplar. Viele weitere schöne Bisse, einige Nachläufer, die bis dicht ans Boot kamen und ein paar Aussteiger konnten noch verbucht werden. Aber ein weiterer Fisch wurde nicht gelandet. Gegen 11.15 Uhr mussten wir das Angeln leider abbrechen, da das Wetter immer schlechter wurde.Es war kalt, es gab Schnee und Regen und der Wind nahm zu. Es wurde immer ungemütlicher. Wir beschlossen den Heimathafen anzusteuern. Spaß hatten wir auf jeden Fall. Damit ist nun die Angelsaison 2008 offiziell beendet. Wir freuen uns auf die gemeinsamen Veranstaltungen im nächsten Jahr, mit hoffendlich guter Beteiligung. Die Fotos von dem schönen Fisch seht ihr hier

Herbstangeln im Heimatgewässer

Am 25.10.2008 war unser Herbstangeln auf dem „Selliner See“ geplant. Angekommen am Bootssteg war die Enttäuschung groß. Kein einziges Vereinsmitglied hatte Lust mitzuangeln. So ging es pünktlich 8.00 Uhr allein los. Das Wetter war einigermaßen gut. Es war ziemlich nebelig und der See war kaum in Bewegung. Nach einer 3/4 Stunde gesellte sich dann doch noch ein Boot zu uns. Einige Mitglieder des Vereins fuhren gegen 9.00 Uhr Richtung „Having“. Sie hatten den Tag leider schon anders verplant. Das letzte Boot erschien dann ca.10.00 Uhr auf dem See, so das wir am Ende doch noch mit 4 Booten das Herbstangeln bestreiten konnten. Geangelt wurde bis etwa 12.00 Uhr. Die Fangquote war eher mager. Trotz einiger guten Bisse und ein paar Nachläufern wurden nur 3 Fische gefangen. 2 Hechte und 1 Barsch konnten verbucht werden. Dem glücklichen Angler herzlichen Glückwunsch. Damit ist die Angelsaison so gut wie beendet. Evt. wird es noch einen gemeinsamen Angelausflug im November geben. Da soll es noch einmal auf die „Having“ gehen. Dabei ist zu beachten, das die Befahrens- regelung (freiwillige Vereinbahrung) wieder greift. Ab 1. November muss außerhalb des Fahrwassers wieder gerudert werden ! ! den genauen Termin gebe ich wieder auf der Homepage asv-moeve.de bekannt und ebenfalls im Schaukasten am Steg.

Hechtjagd auf der Having

Am 20.09.08 hat die gemeinsame Angelausfahrt auf die Having stattgefunden. Die Beteiligung war mit 5 Booten geradezu überwältigend, wenn man die letzten Male betrachtet wo immer nur ein Boot teil nahm. 8.00 Uhr wurde pünktlich abgelegt und die Angelstellen angepeilt. Nach ca. einer halben Stunde Fahrt waren wir am Angelplatz. Gefischt wurden etwa 4 Stunden. Am Ende des Angeltages konnten 3 Hechte verbucht werden, wobei der größte Fisch ca.75 cm lang war. Spaß gemacht hat es allen Anglern auch wenn nicht jeder mit einem Fisch zum Mittag belohnt wurde. Die Fangerfolge präsentieren wir hier

Arbeitseinsatz im Winterlager

Am 7. Julitrafen sich 5 Vereinsmitglieder zu einem Arbeitseinsatz am See im Winterlager. Eine größere Fläche musste beräumt werden, an der später unser neuer Containerschuppen stehen wird. Begonnen wurde mit dem Entrümpeln all der Dinge ,die sich in den letzten Jahren so angesammelt haben. Weiterhin mussten einige Äste abgesägt und viel Wildwuchs beseitigt werden. Damit hatten wir ordentlich zu tun. Nun konnte damit begonnen werden, den Boden zu ebnen. Als diese Arbeiten verrichtet waren, wurden die ca. 400 kg schweren Betonplatten mit dem Gabelstapler zentimetergenau an Ort und Stelle verlegt. Nach 2 Stunden war alles erledigt. Vielen Dank an die fleißigen Helfer. Am Freitag gegen 14.30 Uhr wurde dann auch der Container geliefert. Es dauerte nicht mal 30 Minuten, und er stand auf dem dafür vorgesehenen Platz. Nun muss er natürlich noch gestrichen werden und innen sind auch einige Arbeiten zu verrichten. In ein paar Wochen sollte aber alles fertig sein.                                                             Die Fotos dazu seht ihr wie immer in der Bildergallerie

Groß Stubber

Am 14.06.08 war die Ausfahrt zum „Stubber“ unser Ziel. Pünktlich 8.00 Uhr ging es los. Die Beteiligung zur diesjährigen Stubberfahrt war „fantastisch“ !!! Ganze 2 Personen trafen am Steg ein. Es war wohl kein Zufall, das wieder die beiden Angelfreunde vom Vorjahr die einzigen waren, die zum „Stubber“ wollten. Dennoch ließen wir uns nicht davon abbringen. Das Wetter war spitze, strahlender Sonnenschein begleitete unsere Fahrt. Am „Stubber“ angekommen wurde auch gleich mit der Angelei begonnen. Es dauerte nicht lange, da krachte es an der Rute und ein Hecht von 1.21m hing am Haken.!!!!**** Leider blieb das nur ein Traum. Egal welchen Köder wir auch ausprobierten es wollte kein Fisch an die Angel. Ein herbeinahendes Regengebiet ließ nichts gutes verlauten, zog aber an uns vorbei, so das wir trockenen Fusses wieder zu Hause ankamen. Es war allemal wieder ein schöner Angeltag. „Fangtage“ sind eben nicht immer. Also vielleicht bis zum nächsten Jahr.

Anangeln auf Hornfisch

Am 24.05.2008 war es wieder soweit. Wir fuhren los, um auf den Hornfisch die Jagd zu beginnen. Leider war die Beteiligung alles andere als gut. Es trafen nur 2 Leute ein, die mit rausfahren wollten. Abfahrt war um 8.30 Uhr geplant. 5 Minuten vorher fanden dann doch noch 2 Angler den Weg zum Bootsteg und somit waren wir dann zu viert. Pünktlich halb 9 wurde abgelegt und der Angelplatz angesteuert. Nach ca. halbstündiger Fahrt wurden die Angeln ausgeworfen und auf den ersten Fisch gelauert. Leider blieb die Jagt erfolglos. Es konnte nicht ein Fisch gelandet werden. Einige Hornis wurden zwar gesichtet, aber an die Angel wollten auch sie nicht. Schneidertage gehören eben auch zum Angeln dazu. Es war trotz allem ein schöner Angeltag und so ein Stück Fleisch will ja auch seine Berechtigung haben!!

                                       Hornfisch


 

Bojen setzen auf dem Selliner See

Am 15.Mai 2008 trafen wir uns um gemeinsam die Betonnung auf dem Selliner See zu errichten.
Einige Bilder davon findest du
hier!


Berichte des Jahres 2007

Familiengrillfest im Oktober 2007

Wie auch im vergangenen Jahr schon war das Familienfest wieder sehr gut besucht. Ca. 50 Leute waren dabei und feierten bis in den späten Abend. Es wurde gegrillt, Glühwein getrunken viel gelacht und natürlich das eine oder andere „Angelmärchen“ erzählt. Organisiert wurde das Fest diesmal von Maik Ahrend und Falk Eberhardt. Es gab durchweg nur positive Rückmeldungen, und somit waren alle mit der Familienfeier sehr zufrieden. Als Höhepunkt des Abends wurde ein Lagerfeuer angezündet, welches den einen oder anderen dicht zusammen rücken ließ um ein paar romantische Momente mit der oder dem Liebsten zu verbringen.Hier einige Schnappschüsse!

Ausflug zum Großstubber 2007

Am 23.06.07 war die Ausfahrt zum Großstubber geplant. Das wetter meinte es wirklich nicht sehr gut mit uns. Es war windig und wir hatten genügend Regen. Die meisten Interessierten blieben zu Hause, oder sagten vor Ort noch kurzfristig ab. Am Ende blieben nur 2 Mann übrig. Die Vorstandsmitglieder Jürgen Raden und Falk Eberhardt. Die Ausfahrt wurde trotz schlechtem Wetter in Angriff genommen. Am Großstubber angekommen wurde auch sofort mit dem Angeln begonnen. Leider konnte auch nach 2 Stunden noch kein Fisch verbucht werden. Dafür wurden wir aber mit der Sichtung einer Robbe in weiter Ferne etwas entschädigt. Angeltechnisch blieb es aber ein Schneidertag, was der guten Laune keinen Abbruch tat.

Hornhechtangeln im Mai 2007

Unser diesjähriges Angeln auf Hornfisch war leider nicht so gut besucht.Es waren insgesamt nur 5 Personen anwesend, was sehr schade ist. Vielleicht werden es im nächsten Jahr etwas mehr. Geangelt wurde in der Having, der Hagenschen Wiek und der Stresower Bucht. Das Wetter war super. Wir hatten Sonne, und es war nicht so kalt. Zusammen konnten ca. 40 Hornfische gelandet werden. Viele schöne Fische haben es rechtzeitig geschafft sich los zureißen, was ihnen die Freiheit bescherte. Aber das gehört eben auch zum Angeln mit dazu. Es hat trotzdem viel Spaß gemacht, dem Arbeiteraal nach zustellen und wird hoffentlich im nächsten Jahr fortgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *